Montag, 3. Februar 2020

FAMILIENKÜCHE - GNOCCHI à la Mamma

Gnocchi mit Salbeibutter © Ute Mangold

Ein Klassiker aus unserer Familienküche. Ein Winter Soulfood! Ja, denn Salbei und Rosmarin sind in unserem hiesigen Weinbauklima auch noch im Winter aromatisch. Man könnte meinen, dass in diesem Jahr sich die Aromen des heißen Sommers besonders intensiv in den Blättern abgespeichert haben. Wir lieben diese Gnocchi, einfach und lecker. Eben wieder ein Rezept aus der "cucina povera", der einfachen italienischen Küche. Das von mir vor Jahren handgeschriebene Grundrezept wird nur um Nuancen variiert, denn es hat sich bewährt. Diesmal wurden die Gnocchi auf einem geriffelten speziellen Gnocchibrett ausgerollt und nach dem Kochen mit viel Butter und Salbei in der Kasserolle geschwenkt. Der Käse wird kurz vor dem Servieren frisch über die Gnocchi gehobelt.
Die Gnocchi lassen sich übrigens auch aus übrig gebliebenen gekochten Kartoffeln vom Vortag zubereiten. Diese einfach im Backofen nochmal aufwärmen.

Salbei © Ute Mangold


ZUTATEN
für vier Personen

1,2 kg mehlige Kartoffeln, gekocht und noch heiß
Variante: gekochte Kartoffeln vom Vortag im Backofen erwärmen, so werden sie schön trocken
etwa 200 g Spätzlesmehl (oder normales Mehl mit etwas Weizengrieß mischen)
1 Eigelb und 1 ganzes Ei



ZUBEREITUNG

Mehl auf die Holzplatte schütten und in die Mitte eine Mulde drücken.
Darin Eigelb, das Ei, Salz und etwas Muskat verquirlen.

Die noch heißen Kartoffeln durch eine Kartoffelpresse drücken, so dass sie einen Kranz um das Mehl bilden. Alles mit den Händen vermengen bis es einen schönen sämigen Teig gibt ("glatt wie ein Kinderpopo"). Bei Bedarf noch etwas Mehl dazu mengen.

Fingerdicke Rollen formen und daraus mit einem Messer die Gnocchi schneiden. Die Gnocchi auf dem geriffelten Gnocchibrett rollen, so dass sie ein schönes Muster bekommen.

Salzwasser aufkochen und die Gnocchi darin 1-2 Minuten kochen, bis sie oben auf schwimmen. Abseihen.

In einer Kasserolle Butter, Knoblauchscheiben und Salbei (bzw. Rosmarin) leicht anbraten bis zur gewünschten Bräune. Mit etwas Meersalz oder Fleur de Sel bestreuen.
Parmesan bzw. Grana Padano darüber hobeln und servieren.















1 Kommentar:

  1. Ok...

    What I'm going to tell you may sound a little creepy, and maybe even a little "out there..."

    HOW would you like it if you could just click "Play" to LISTEN to a short, "musical tone"...

    And magically attract MORE MONEY into your life?

    I'm talking about BIG MONEY, even MILLIONS of DOLLARS!

    Sounds way too EASY? Think this couldn't possibly be for REAL???

    Well, I'll be the one to tell you the news.

    Sometimes the most significant blessings life has to offer are the EASIEST!

    Honestly, I'm going to PROVE it to you by allowing you to listen to a real-life "magical money-magnet tone" I developed...

    (And COMPLETELY RISK FREE).

    You just press "Play" and you will start having more money come into your life... it starts right away...

    CLICK here to PLAY this magical "Miracle Money Tone" as my gift to you!

    AntwortenLöschen