Sonntag, 26. Februar 2012

CARBONARA..!

BACON & EGGS. Es heißt, dass die Amerikaner nach dem zweiten Weltkrieg dieses Gericht bei den Römern eingeführt hätten. Ein ganz einfaches und schnelles Gericht, wenn der Kühlschrank leer ist, so wie bei uns am Ende des Monats. Mal wieder ist der Monat länger, als das Geld reicht... 

 
FEBRUAR. Traditionell beginnt ja jetzt die Fastenzeit. Fleischlos glücklich? Muss nicht sein, es ist ja noch Speck im Kühlschrank. In der Pfalz auch "Dörrfleesch" genannt. Eier von glücklichen Hühnern sind auch noch im Kühlschrank - und Frühlingszwiebeln. Knoblauch ist immer im Haus. Pfeffer auch.

Wie oft bei einfachen Gerichten. Das Ergebnis ist umso leckerer!!

Ganz nach Marcella Hazan's 'Die Klassische Italienische Küche' die Originalzubereitung - ohne Sahne!. Ein bisschen Verzicht muss schon sein.
 


UND SO WIRDS GEMACHT

 400 g Spaghetti in 3 L Salzwasser kochen und abseihen. 200 g Speck (Dörrfleisch, Pancetta oder Räucherspeck) in schmale Streifen schneiden und in einer Pfanne mit wenig Butter unter großer Hitze solange braten bis er knusprig ist. In Scheiben geschnittener Knoblauch und die weißen Teile der Frühlingszwiebeln am Schluß noch kurz mitrösten. Die Pfanne vom Herd nehmen. Die abgetropfte Pasta in die Pfanne geben. Etwa 5-6 Eier verrühren und alles in der Pfanne mit dem gerösteten Speck vermischen, so dass die Pasta gut mit den Eiern überzogen ist. Noch etwas frischen schwarzen Pfeffer darüber mahlen. Fertig! Mit den grünen Teilen der Frühlingszwiebeln dekorieren und vor dem Servieren noch frischen Parmesan darüber reiben.

WEIN. Ein kräftiger Weißwein passt! Ein Grauburgunder oder Muskateller wie der von Mario Zelt aus Laumersheim, Pfalz. Mit 9 Gramm Restzucker geht er gerade noch als trocken durch. Durch die angenehme Säure wirkt er jedoch nicht aufdringlich süß. Durch die Steinobst- und Muskataromen passt er gut zur Pasta, selbst mit Bacon.

1 Kommentar:

  1. Guten Tag

    Ihr Blog hat unsere Aufmerksamkeit erregt, aufgrund der Qualität seiner Rezepte.

    Wir würden uns freuen, wenn Sie sich auf Petitchef.com einschrieben, damit wir auf ihn verweisen können.

    Ptitchef ist ein Verzeichnis, das die besten Kochseiten des Internets zusammenstellt. Mehrere hundert Blogs sind schon hier eingeschrieben und profitieren davon, dass Ptitchef ihre Seite weiter bekannt macht.

    Um sich auf Ptitchef einzuschreiben, gehen Sie auf http://de.petitchef.com/?obj=front&action=site_ajout_form oder auf http://de.petitchef.com und klicken Sie auf "Webseite / Blog eintragen" in der oberen Menüleiste.


    Herzlichst

    AntwortenLöschen