Sonntag, 19. März 2017

GREEN CURRY mit GALGANT, SPINAT und GARNELEN

Green Curry mit Galgant, Spinat und Garnelen, Foto: © wiesengenuss






ZUTATEN


  für 4 Personen


- Zubereitung unter 30 min -









400 g Garnelen (frisch oder gefroren)
1 Dose Kokosmilch
500 g Blattspinat (frisch, blanchiert oder gefroren)
1 Bio-Limette
1 EL Fischsauce (Oyster Sauce)
3 Frühlingszwiebeln
1 Galgant (etwa 4 cm, ersatzweise Ingwer, aber dann weniger nehmen)
1 Zitronengras
2 EL Green Curry Paste aus der Dose (bei der getrockneten Variante genügen 1-2 TL)
1 TL Chiliflocken
Salz und etwas Zucker

Den Blattspinat verlesen, waschen und in ein Sieb geben. Den Galgant würfeln. Die Garnelen putzen, schälen oder auftauen und kurz in etwas Butter anbraten. Die Bio-Limette in zwei Hälften schneiden. Die Garnelen mit 1 EL Fischsauce, 1 EL Green Curry und der Hälfte des Limettensafts marinieren.

Die Frühlingszwiebeln und das Zitronengras in Ringe schneiden, den Galgant fein würfeln und mit 1 EL Green Curry, 1 EL Fischsauce im oberen Rahm der Kokossauce in einer großen Pfanne etwa 2 min sanft andünsten.

Nun den Spinat hinzugeben und mit der restlichen Kokosmilch mischen und weitere 5 Minuten kochen lassen, bis der Spinat zusammengefallen (bzw. aufgetaut) ist. Mit etwas Salz und Zucker abschmecken. Die Garnelen auf den Spinat legen und zugedeckt bei milder Hitze weitere ca. 5 Min. gar ziehen lassen. Mit dem restlichen Limettensaft, Salz, Zucker und Chiliflocken je nach Geschmack und Schärfe abschmecken. Mit frischen Frühlingszwiebelringen garnieren.

Dazu passen Reisnudeln oder Basmati bzw. Thai Duftreis




Weitere Curry-Rezepte gibt es hier:

Südindisches Fisch-Curry mit Goa Gewürz und Ponticherry Pfeffer

Fisch-Curry mit Tamarinde und Grünen Bohnen

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen